In vier Schritten zu ihrer Nummer (von Jeremy Soul)

„Oft sind Frauen überrascht und fühlen sich geschmeichelt, wenn du sie tagsüber ansprichst. Und sie respektieren dich für deinen Mut!“ meint Jeremy Soul, ein international bekannter Dating-Coach.  Er muss es wissen, denn er hat die letzten fünf Jahre tagtäglich Frauen auf den Strassen von London, Stockholm und weiteren europäischen Städten angesprochen und kennengelernt.

Perfektioniere deine Skills, in dem du folgende 4-Schritte Strategie verfolgst:

1. Öffne deine Augen

Auf dem Weg nach Hause von der Arbeit oder unterwegs denkst du vielleicht nicht daran Frauen anzusprechen.  Also besteht der erste Schritt darin, die eigene Sichtweise zu verändern.  „Fange zuerstmal damit an deine Augen zu öffnen“ meint er. „Wenn du das einmal gemacht hast, wirst du schnell bemerken, dass es überall schöne Frauen gibt“. Und sehr wahrscheinlich werden sie nicht von einer Horde von betrunkenen Männern angesprochen – womit deine Chancen signifikant steigen. Gehe einfach zu ihr rüber und mach‘ deinen Mund auf. Du brauchst dafür keine magischen Kräfte oder das Aussehen eines Brad Pitts.

2. Und los gehts

„Der einfachste Weg mit einer Fremden ins Gespräch zu kommen besteht darin ihr ein Kompliment zu machen.“ sagt Soul. Nähere dich der Lady, die deine neuerdings geöffnete Augen gerade wahrgenommen haben und informiere sie – sehr höflich – darüber, dass sie dir aufgefallen ist und, dass du „einfach  rüberkommen musstest“ um ihr zu sagen wie umwerfend schön sie ist.  „Du solltest auch etwas spezifisches sagen“ meint Soul. „Sage zum Beispiel, dass dir etwas ganz bestimmtes an ihrem Style gefällt,  oder dass dir ihre Art sich zu bewegen oder ihre Haare gefallen“.  Je detaillierter du bist, desto mehr zeigst du damit, dass du nicht jede Frau einfach so ansprichst. Sie ist dir aufgrund ganz individueller Eigenschaften positiv aufgefallen (Style/Haltung). Das sorgt dafür, dass sie sich eher mit dir unterhalten will.

3. Führe das Gespräch an

Leute kennenlernen ist einfach.  Dates zu kriegen ist ein bischen schwieriger. „Das ist eine Phase, wo es viele Männer einfach nicht mehr draufkriegen“ sagt Soul.  Dein erster Satz kann noch so perfekt sein, wenn du von da aus nicht weiter weisst, dann hast du Pech gehabt.  Genauso wie die erste Strophe einer Symphonie wichtig ist, aber es ist nicht unbedingt das, woran man sich später erinnert.

„Während der ersten fünf Minuten des Gesprächs mit einer Frau wirst du dich von ihr angezogen fühlen, weil Männer darauf programmiert sind sich von hübschen Frauen angezogen zu fühlen,“ sagt Soul. „Aber Frauen fühlen sich von anderen Dingen angezogen. Sie wollen Intelligenz sehen. Sie wollen Selbstvertrauen sehen. S ie wollen Status, soziale Intuition, Charme und einen Sinn für Details sehen…“  In den ersten fünf Minuten der Interaktion geht es darum, das Gespräch so zu strukturieren, dass du ihr möglichst viele der beschriebenen Eigenschaften zeigst.

Also. Wie jetzt? „Ich rate meinen Kunden während der ersten fünf Minuten 60-70% der Zeit zu sprechen,“ sagt Soul. Ruhig bleiben und sie die Unterhaltung führen lassen ist nicht so gut, weil du nur kurz Zeit hast, mit all deinen positiven Eigenschaften rüberzukommen.  Unterbrich sie nicht, aber führe das Gespräch zu Themen, in denen du dich gut auskennst. Idealerweise nutzt du dein Anfangskompliment, um zu einem anderen Thema überzuleiten. Vielleicht war die an ihrem Style aufgefallen, dass er gut zu einem anderen Land passt.  Sprich‘ sie darauf an, indirekt zeigst du damit auch, dass du selber viel bereist bist.

4. Zum Abschluss kommen

Jetzt kommt mit das Wichtigste.  An ihrer Nummer kommen.  Während die Unterhaltung einmal läuft, musst du ihr zu verstehen geben, dass dir ihre Gegenwart Freude macht und dass du die Unterhaltung mit ihr gerne ein anderes Mal weiterführen würdest. „Streue in den ersten 5 bis 10 Minuten ein paar Komplimente bezüglich ihrer Persönlichkeit ein und lasse sie wissen wie gerne du dich mit ihr unterhälst,“ sagt Soul.

Nach etwa 10 Minuten, sag‘ ihr, dass du weiter musst aber die Unterhaltung ein anderes Mal gerne weiterführen würdest. Dann frag‘ sie ganz einfach, ob sie mal einen Tee oder Kaffee trinken gehen will.  „Du solltest es nicht zu formell machen ‚Würdest du gerne mit mir Abend essen?‘ bedeutet nach einer kurzen Unterhaltung eine zu grosse Investition von ihrer Seite aus. Also bietet sich die Frage nach einem Kaffee oder ihrem Facebook Namen am besten an.“

Schliesslich sei immer bereit einfach wegzugehen wenn es nicht so funktionieren sollte wie erhofft.

Quelle: Mens health UK

Jeremy Souls Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>