„Komm her, du Nerz. Wärme mich auf. Oder bist du ein Stinktier?“

So schreibt es Ludovico Satana in seinem Buch Lob des Sexismus. Damit beschreibt er eine Variante von C&F (cocky&funny), bei der gleichzeitiges Ranziehen und Wegstossen (pull & push) zu starker Anziehung führen. Frauen können eine grosse Bandbreite von Emotionen (positive wie negative) erleben. Sie geniessen es, durch diese Emotionen zu gehen und werden jeden Mann dafür lieben, dem es gelingt ihnen diese Gefühle zu vermitteln. Aber keine Angst: Um genau das zu erreichen, muss man(n) keine grossen Dramen erzeugen oder enthusiastische Momente herbeizaubern. In praktisch jeder Alltagssituation gibt es Potential für Heiss-/Kalt Duschen, mit denen man Frauen so wunderschön aus der Fassung bringen kann.

Wie aber funktioniert sowas ganz konkret? Schauen wir uns das mal am Beispiel von Komplimenten an. Komplimente sind oft wirkungslos, wenn die Frau das Gefühl hat das Kompliment nur deshalb zu bekommen, weil der Mann etwas von ihr will. Um genau das zu vermeiden, gibt es die Möglichkeit Komplimente heiss-kalt aufzuladen. Hier ein paar in der Realität erprobte Beispiele:

  • „Wow, deine Schuhe sind toll! (pull) Wieviele Sommer haben die eigentlich schon hinter sich?“ (push)
  • „Deine Haare sehen toll aus (pull), hat deine Mutter dich heute frisiert?“ (push)
  • „Mmmhh, du riechst gut (pull) … ich glaube meine Oma benutzt genau dasselbe Parfüm. „(push)
  • „Du meine Güte, war das mal ein Kleid?(push)… du bist echt voller Energie und ich mag wie du tanzt!“ (pull)
  • „Ich mag dein Kleid (pull), hast du das selbst gemacht?“ (push)

Viele Frauen, insbesondere die Verspielten dieser Spezies, lieben es wenn man so mit ihnen spricht.  Diese Vorgehensweise zeigt der Frau ausserdem, dass du nicht auf Ihre Anerkennung und Befürwortung angewiesen bist.  Du sagst und tust genau das, worauf du Lust hast.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>