„Habt‘ Ihr schonmal was von Liebe gehört?“

Das fragte uns ein Seminarkollege, als zwei Bekannte und ich uns in einem Wiener Café angeregt über Konzepte aus dem Pick-up unterhielten. Bei unserem Gespräch ging es um nonverbale Kommunikation, gemischte Signale, Alpha-Frauen und bewährte Strategien im Umgang mit Frauen. Lange haben wir auch über „cocky und funny“ von David DeAngelo diskutiert.

Auf die überraschende Frage „Habt Ihr eigentlich schonmal was von Liebe gehört?“ antwortete mein Kollege schlagfertig: Liebe wird im Pick-up als OneItis bezeichnet und ist sowas wie eine Krankheit. Eine Krankheit bei der ein Mann den Verstand verliert, weil er sich auf nur eine Frau fixiert. Meine Meinung dazu war, dass ein Mann in jeder Phase seines Lebens unterschiedliche Zielsetzungen verfolgt. Pick-up hilft Männern in erster Linie ihre eigenen vier Wände zu verlassen und sich erfolgreich attraktiven und interessanten Frauen zu nähern. Nicht wenige Männer betreiben Pick-up solange bis sie eine Freundin gefunden haben, die wirklich zu ihnen passt. Andere möchten sich austoben und die Vielfalt der Frauen kennenlernen. Oft heisst es, dass Frauen hoffen, dass ihr jetztiger Freund auch ihr letzter sein wird während Männer hoffen, dass die jetztige Freundin der Anfang einer wundervollen Kette mehrerer toller Beziehungen ist. In der Realität gilt diese Unterscheidung aber nur bedingt, da nicht wenige Frauen wie Männer denken und umgekehrt.

Schliessen sich Liebe und Pick-up aus oder ist beides miteinander vereinbar? Ich sage beide Dinge sind miteinander vereinbar. Pick-up ist in meinen Augen ein Lifestyle und nicht unbedingt der Versuch möglichst viele Frauen in möglichst kurzer Zeit ins Bett zu kriegen. Welcher Mann profitiert am meisten aus der Beschäftigung mit dem Thema Pick-up? Aus meiner Sicht sind das solche Männer, die ihre männliche Seite (noch) nicht ausreichend entwickelt haben. Ausserdem solche Männer, die beruflich viel unterwegs sind und lernen wollen, wie sie in kurzer Zeit eine starke emotionale Verbindung zu einer Frau herstellen können.

Alles in allem denke ich, dass es sich lohnt sich mit dem Thema Pick-up auseinander zu setzen und möglichst viel darüber zu lernen. Warum sollten Männer nicht lernen, wie sie richtig mit Frauen umgehen, wenn Frauen ihrerseits teilweise stundenlang vor dem Spiegel stehen, um sich zurecht zu machen und sexy auszusehen?

3 Gedanken zu „„Habt‘ Ihr schonmal was von Liebe gehört?“

  1. Leonard Baumgardt

    Interessanter Beitrag.

    Ich glaube:

    Die meisten Leute, die das Wort „Liebe“ benutzen, meinen eigentlich etwas völlig anderes.

    Echte Liebe ist, wenn man Freude daran hat, eine Frau glücklich zu sehen. Das heißt, es geht dann nicht um einen selbst, sondern um die Frau. Und das heißt auch, dass es einem buchstäblich egal ist, WO sie glücklich ist, WIE sie glücklich ist und MIT WEM sie glücklich ist.

    Die meisten Leute schreien bei dem Gedanken auf. Weil für SIE das Wort „Liebe“ meint, jemanden zu „brauchen“. Für sich selbst, um sich nicht „leer“ zu fühlen.

    Sowas ist nicht „Liebe“, sondern nur psychologische Abhängigkeit.

    Oder anders gesagt:

    Ego.

    Und du hast es ja schon angesprochen in deinem Beitrag:

    Wer Pick-Up benutzt, um seine Abhängigkeit von EINER Frau in eine Abhängigkeit von Ego-Kicks mit VIELEN FRAUEN zu verwandeln, der wird am Ende nicht glücklicher sein als vorher.

    In Wirklichkeit geht’s bei Pickup nämlich gar nicht um Frauen. Es geht um Wachstum. Es geht darum, Unsicherheit und Abhängigkeit abzuschütteln. Und es geht darum, zu erkennen, dass du keine „bessere Hälfte“ brauchst, um dich komplett zu fühlen.

    Liebe ist nicht, wenn zwei „halbe Menschen“ zusammen kommen, weil sie sich gegenseitig brauchen, die voneinander abhängig sind und die „ohne einander nicht leben können“. Das ist bloß eine „Abhängigkeitsgemeinschaft“.

    Liebe ist, wenn zwei „komplette Menschen“ zusammen kommen, die beide auch alleine glücklich mit ihrem Leben sind… und die es genießen, ihr Glück miteinander zu teilen. Nicht weil sie’s brauchen, sondern weil’s ihnen Freude macht.

    Kannst mir ja mal mitteilen, was dein Kollege aus dem Café dazu sagt… 😉

    LG Leo

  2. Lucy Luu

    Wow. DAS HAST DU WIRKLICH WUNDERSCHOEN VORMULIERT =) SO WAS SÜ?ES HAB ICH NOCH NIE GEHOERT (=
    LG LUCY

  3. Pingback: Tipps für die Online Partnersuche - Erfolgreich daten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>